Body Massage mit Schröpfköpfe.
Die Schröpfmassage (mit Vakuumeffekt) -ein wirksames Mittel gegen Cellulite!
Mit Hilfe der Schröpfen entsteht eine Mehrdurchblutung und eine Verbesserung des Stoffwechsels. Die Therapiemethode beeinflusst die Hautstraffung, die Muskulatur und entstaut den Venen- und Lymphbereich.
Diese Silikonformen sind für Behandlung der Haut mit Cellulite, für zu Hause besonders geeignet. Schnell und effektiv !
Anwendung: Empfehlenswert ist es das Sonnenblumenöl oder die Massagecreme zu verwenden, damit die Haut gleitfähig wird.
Bei massieren, platzieren Sie die angesaugten Schropfen auf gewünschter Stelle und führen Sie längliche oder kreisende Bewegungen, damit die Behandlung der Problemzone intensiviert wird.
Die Bewegungen müssen in Richtung der Lymphknoten durchgeführt werden. (siehe Schemata 1,2,3,4)
Gebrauchsanweisung:
1.Drücken sie den Schropfkopf mit beiden Daumen nach unten und setzen sie ihn auf der Haut fest an und lassen Sie den Schropfen an der Haut ansaugen.
2. Bewegen Sie den Schropfkopf ohne Pausen sanft massierend hin und her, lassen Sie es nicht an einer Stelle stehen.
3. Falls die Luftdichtigkeit mal verloren geht und der Schropfkopf gefallen ist, platzieren Sie den angesaugten Schropfkopf nochmal und setzen Sie sofort mit der folgenden Prozedur fort.
4. Der Schropfkopf wird mit beiden Daumen zur Erzeugung des Unterdruckes abgenommen.
5. Nach der Beendigung der Massage muss der Schropfkopf mit Wasser und Waschmittel gewaschen werden.
Empfehlungen:
Die Dauer einer Prozedur ist ca. 5-20 Minuten am Körper.
Die Massagen sind täglich oder für alle zwei Tage zu empfehlen.
Als Kurdauer werden höchstens 12 Prozeduren empfohlen.
Die Kur ist in einem Monat bei Bedarf zu wiederholen.
Kombinieren Sie die Schröpfmassage mit anderen Massagenarten, damit Sie bessere Ergebnise erzielen können.